Betrieblicher Brandschutzhelfer
Schulung gem. §10 ArbSchG und DGUV Information 205-023
Diese Brandschutzhelferschulung vermittelt theoretische Kenntnisse zu rechtlichen Grundlagen sowie Aufgaben und Pflichten von Brandschutzhelfern, Grundlagen der Verbrennung, Brandursachen und Brandrisiken, Brandstoffe, Brandklassen, geeigneten Löschmitteln, Feuerlöschgeräten und -einrichtungen, Einsatzmöglichkeiten, Schutzhinweisen, Verhalten im Brandfall, Löschtaktik und Grenzen der Brandbekämpfung
 

Bei der praktischen Löschübungen mit Wasser- und CO2-Feuerlöschern üben die Teilnehmer das Löschen von Entstehungsbränden (z.B. Monitorbrände, Papierkorb-  und Fettbrände). Den Teilnehmern werden Grenzen und Handhabungshinweise beim Einsatz von Löschdecken aufgezeigt und die Wirkungsweise von Druckbehälterexplosionen erläutert. Übungsgerät ist ein moderner FireTrainer (Brandsimulationsanlage) sowie Wandhydranten mit formstabilen und nicht formstabilen Schläuchen.

 

Gruppengröße: mind. 6 TN, max. 15 TN

Schulungsort: Wohlrabedamm 34, 13629 Berlin, Innenhof Haus 17 (Alte Feuerwache)

Die Lehrgangsdauer beträgt je nach Teilnehmeranzahl ca. 2,5 - 3 Stunden

 

Ziel des Lehrgangs ist die Erhöhung der Sicherheit am Arbeitsplatz und die Fähigkeit, Entstehungsbrände zu bekämpfen.

Zum Nachweis der Teilnahme erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.


Schulungstermine 2019  (Änderungen vorbehalten)

 

16.04.2019

 ausgebucht

25.04.2019

ausgebucht

16.05.2019

noch Plätze frei

18.06.2019

noch Plätze frei

27.06.2019

noch Plätze frei

16.07.2019

noch Plätze frei

25.07.2019

noch Plätze frei

13.08.2019

noch Plätze frei

22.08.2019

noch Plätze frei

12.09.2019

noch Plätze frei

24.09.2019

noch Plätze frei

08.10.2019

noch Plätze frei

17.10.2019

noch Plätze frei

24.10.2019

noch Plätze frei

05.11.2019

noch Plätze frei

 

 

Preis je Teilnehmer:  67,83 EUR zzgl. MwSt.

Ihre Anmeldung bitten wir, möglichst bis spätestens 1 Woche vor Schulungstermin per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an RF richten.

 

zurück zur Startseite

.



Auszug aus der DGUV Information 202-023:

 

Die ASR A2.2 Punkt 6.2 (Brandschutzhelfer) gibt für Unternehmen vor:
(1)        Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zumachen.
(2)        Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung.Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist in der Regel ausreichend. Eine größere Anzahl von Brandschutzhelfern kann z. B. bei erhöhter Brandgefährdung, der Anwesenheit vieler Personen, Personen mit eingeschränkter Mobilität sowie großer räumlicher Ausdehnung der Arbeitsstätte erforderlich sein.
(3)        Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z. B. Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel, zu berücksichtigen.
(4)        Die Brandschutzhelfer sind im Hinblick auf ihre Aufgaben fachkundig zu unterweisen. Zum Unterweisungsinhalt gehören neben den Grundzügen des vorbeugenden Brandschutzes Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, die Gefahren durch Brände sowie über das Verhalten im Brandfall.
(5)        Praktische Übungen (Löschübungen) im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen gehören zur fachkundigen Unterweisung.

 

Startseite

Um unsere Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann festgestellt werden, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche nicht. Diese Informationen helfen uns dabei, unsere Webseite für unsere Besucher in Zukunft besser gestalten zu können. Weitere Infos zur Art und Umfang der Datenverwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen